Auge-Anatomie
(lat.) ... oculus, Mz. oculi; in der Orbita gelegene,
paarige Sinnesorgane, die Lichtreize im sichtbaren
Bereich(350 - 800 nm) verarbeiten. Das Licht wird
nach Durchtritt durch die durchsichtigen Medien von
Cornea, Linse und Glaskörper von der Retina absor-
biert und reizt die Stäbchen und Zapfen darin, die wie-
derum über den Nervus opticus zur Sehrinde weiter-
geleitet werden. Nach vorne bildet die Cornea, lateral
und dorsal die Sklera die Wand des Augapfels.