Spermiogenese
Die ab der Pubertät einsetzende Reifung der
Spermienstammzellen zu befruchtungsfähigen
Spermien. Die Bildung der Spermien erfolgt
in den Hodenkanälchen und steht unter der
hormonellen Kontrolle durch Testosteron
und LH. Bei Testosteronmangel oder bei
Kryptorchismus sinkt die ejakulierte Sperma-
menge < 1.5 ml. Die S. scheint weltweit durch
Östrogenverwandte um bis zu 50% abzunehmen.